Home > Veranstaltungen > Offener Gesprächskreis
Themenabende
Esoterische Philosophie ~ Weisheit der Zeitalter
Zur Homepage
 
 
 
Zeitloses Wissen – praxisnah

Woher kommen unsere Gedanken? Können wir unser Leben selbst bestimmen? Gibt es eine übergreifende Gerechtigkeit? Diese und ähnliche Fragen begleiten uns, seit wir denken können. Wenn wir beginnen, in die Welten des Wissens vorzudringen, aus denen die größten Denker und Weisen der Geschichte geschöpft haben, finden wir faszinierende Antworten. Wir können zum Beispiel mehr darüber erfahren, welche Potenziale in uns stecken, wie wir unsere Intuition besser nutzen können, was mit uns nach dem Tod geschieht, wie das Wunder unserer Evolution funktioniert und wohin uns unsere Zukunft führt – ein Wissen, das einzigartig, zeitlos und erfüllend ist.

Lust auf mehr? Vertiefen Sie die Themen mit uns im Gespräch:

  • Mittwoch, 14.09.2016, 19.30–20.30 Uhr:
    Gibt es Beweise für die Wiedergeburt?
    Rund 50 Prozent der Weltbevölkerung glauben an Reinkarnation. Können so viele Menschen sich irren? Woher kommt diese tiefe Überzeugung, die seit jeher in uns wohnt und welche Beweise können wir finden?

  • Mittwoch, 28.09.2016, 19.30–20.30 Uhr:
    Leibniz’ Monadenlehre theosophisch erklärt
    Besonders im Leibniz-Jahr 2016 ist der große Universalgelehrte in aller Munde. Doch nur wenige wissen, dass Leibniz seine Monadologie von dem theosophischen Arzt von Helmont übernahm. Dies zeigt, wie eng der Kern seiner Philosophie mit theosophischen Grundlehren verknüpft ist. Aus dieser Perspektive wird die Monadenlehre zeitlos, einfacher und verständlich.

  • Mittwoch, 12.10.2016, 19.30–20.30 Uhr:
    Humor – der Schlüssel zur Selbstüberwindung
    Humor kann helfen, sich selbst nicht zu wichtig zu nehmen – durch einen überraschenden Wechsel der Perspektive. Das macht es uns leichter, über uns selbst zu lachen, besser miteinander zu leben und uns gegenseitig zu respektieren.

  • Mittwoch, 26.10.2016, 19.30–20.30 Uhr:
    Menschliche Existenz: Bewusstsein, Ich und das Selbst
    Wer bin ich? Was ist das Selbst? Kann Bewusstsein künstlich geschaffen werden oder ist es fundamental? Antworten aus Philosophie und Wissenschaft helfen bei der Erkenntnis des eigenen Seins.

  • Mittwoch, 09.11.2016, 19.30–20.30 Uhr:
    Quantenphysik und ganzheitliche Philosophie –
    was können wir über unsere Welt lernen?

    Die Quantenphysik wirft ein neues Licht auf die inneren Zusammenhänge unseres Lebens. Sie zeigt, wie alles miteinander vernetzt ist und eine Einheit bildet. Ganzheitliche Interpretationen lassen weitreichende Konsequenzen der Quantenphysik für unser Weltbild zu.

  • Mittwoch, 23.11.2016, 19.30–20.30 Uhr:
    Zivilisation und Evolution – wohin führt unsere Zukunft?
    Wo findet unsere wirkliche Evolution statt und worauf sind Zivilisationen aufgebaut? Können wir auf eine lebenswerte Zukunft für unsere Nachkommen und uns selbst hoffen? Esoterische Philosophie gibt hierzu viele Anhaltspunkte.

  • Mittwoch, 07.12.2016, 19.30–20.30 Uhr:
    Wunder des Universums: Relativität, Dunkle Materie, Gravitationswellen
    Die Astrophysik beschert uns derzeit immer neue Erkenntnisse zu den Vorgängen, die sich in den Tiefen von Raum und Zeit abspielen, jenseits der greifbaren Materie. Wie helfen uns diese Entdeckungen, die zeitlosen Aussagen der Theosophie zu bestätigen und uns selbst besser zu verstehen?

  • Mittwoch, 21.12.2016, 19.30–20.30 Uhr:
    Gefühle – was bedeuten sie und wie können wir sie lenken?
    Gefühle durchziehen unser gesamtes Leben, selbst unsere Gedanken sind mit einer emotionalen Färbung durchtränkt. Woher kommen Gefühle und was verleiht ihnen ihre geheimnisvolle Macht über uns?

  • Mittwoch, 18.01.2017, 19.30–20.30 Uhr:
    Tod – Ende oder Wechsel des Bewusstseins?
    Was bleibt von mir nach dem Tod? Wohin gehe ich? Antworten hierauf können unser Hier und Jetzt verändern. Gewinnen Sie Perspektiven für Ihr „Leben danach“ und „davor“.

 

  • Wo? Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92, 30165 Hannover
  • Anmeldung ist nicht erforderlich
  • Eintritt: 5 €, Stud./ALG: frei.

Veranstalter ist die Studiengesellschaft Esoterische Philosophie [Anschrift] [Kontakt]

   

In Zusammenarbeit
mit der

LEB
   

[nach oben]