Home > Presse > Rezension
Rezension (Langversion)
Esoterische Philosophie ~ Weisheit der Zeitalter
Zur Homepage
 
 
 
 

Die Stimme der Stille – Jubiläumsausgabe

Helena Petrowna Blavatsky

 

Verlag Esoterische Philosophie, Hannover

  • Erhältlich in zwei Ausführungen:

    • Paperback-Ausgabe, 153 S., 15,5 x 22 cm,
      16,80 EUR, ISBN 978-3-924849-59-7
    • Hardcover-Ausgabe, 153 S., 16,5 x 22,8 cm, Lesebändchen,
      26,80 EUR, ISBN 978-3-924849-60-3

Das einzigartige Juwel ursprünglicher östlicher Weisheit

„Die Stimme der Stille“ ist eine „Stimme des Lebens“. Wir können sie vernehmen, wenn wir uns ihr offenen Herzens nähern.

Dieses Buch ist ein Werk, das im Westen nicht seinesgleichen hat. Es ist eine Quelle immerwährender Inspiration für den nach Wahrheit, nach dem Ursprünglichen und nach Lebensorientierung Suchenden. Doch wirkliche Erkenntnis ist nur möglich, wenn Erkenntnis und ihr Erleben einhergehen. Das mag dem westlich orientierten Denken zunächst fremd sein, erfährt doch wohl jeder fast täglich die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Gerade hier hilft „Die Stimme der Stille“, denn sie ist auch eine Ethik des Lebens. Sie weist den Weg zur Selbsterkenntnis und hilft dadurch, das wirkliche Leben in seinen vielfältigen Facetten zu ergründen und zu leben. Wie könnte es auch anders sein, denn die Weisheiten kommen aus den Quellen des Lebens!

Helena Petrowna Blavatsky, weltberühmte „Geheimlehre“-Autorin, zu deren 100. Todestag „Die Stimme der Stille“ als Jubiläumsausgabe beim Fachverlag Esoterische Philosophie, Hannover, erschienen ist, hat es als eine ihrer Lebensaufgaben betrachtet, die Quellen der unvergänglichen, zeitalteralten Wahrheiten nicht versiegen zu lassen. Das wird in diesem bedeutenden Werk, das ausgewählte Schriften aus dem "Buch der Goldenen Regeln" enthält, besonders spürbar. „Die Stimme der Stille“ gehört zu den ältesten der Menschheit bekannten Schriften und ist gerade deshalb so zeitlos bedeutend. Da nicht der Versuch unternommen wurde, die Übersetzung aus dem Englischen unseren Sprachgewohnheiten anzupassen, blieben die erhabensten Regeln aus den ursprünglichen Mysterienschulen unversehrt.

Nehmen Sie „Die Stimme der Stille“ zur Hand und Sie werden wieder und wieder Trost in ihr finden! Wer möchte auch schon eine begonnene „Entdeckungsreise“ zu seinem eigenen Innern, zu den Lebensquellen der Natur und des Universums beenden, ohne das Ziel auch nur erahnt zu haben? Wer möchte nicht erleben, wie sich eine Facette an die andere fügt, wie sich Wahrheit an Wahrheit reiht und im täglichen Leben anwenden lässt? Wer möchte nicht spüren, wie sich sein Leben in einem harmonisch-friedlichen, von Angst befreiten und von Hoffnung getragenen Sinne verändert? Es ist nicht übertrieben, zu sagen: In der „Stille“ öffnen sich die Tore zu den inneren Kammern unseres Seins!

 

Zeichen/Anschläge: 2320

Cover-Abbildungen:

 

[nach oben]